Über uns – unsere Geschichte und Zukunftsperspektive

Die Entwicklung von AgroSolar & der Agro-PV Anlage

Unsere Geschichte

Die Geschichte von AgroSolar und unserer Agrophotovoltaikanlage begann mit Franz Hilber. Er ist Landwirt sowie Gründer von Hilber Solar und seit 30 Jahren als Experte in der Solarindustrie aktiv. 2003 erfand Franz, unter anderem, den revolutionären „Mover”, eine zwei-achsige Photovoltaik-Anlage, die dem Lauf der Sonne folgt und somit für eine konstante Energiegewinnung sorgt. Eine Erfindung, für die er mit dem österreichischen Solarpreis 2006 ausgezeichnet wurde! Er ist darauf spezialisiert, innovative Solaranlagen zu erfinden, die Solarenergie-Produktion auf eine praktische und lebensnahe Art in den Alltag integrieren.

Aufgrund einer Empfehlung im Jahr 2015 begannen Franz Hilber und die Fraunhofer-Gesellschaft sich über eine mögliche Mehrfachnutzung von Ackerflächen auszutauschen. Ein Netzwerk aus Wissenschaftlern und Unternehmen arbeitete an der Entwicklung der Agri-PV/Agro-PV/APV Anlage. Mit Franz Hilbers’ landwirtschaftlicher Expertise wurde diese – angesichts der aktuellen landwirtschaftlichen Herausforderungen – für die Landwirtschaft zukunftsfähig und vorteilhaft entwickelt. Immer häufigere Wetterextreme, ausgelöst durch den Klimawandel, machen eine erfolgreiche und sichere Ernte immer mehr zur Herausforderung. Eine Herausforderung, die auch mit der neuen Art von Anlage bewältigt werden soll. Die Anlage hat demnach ein doppeltes Ziel: Schutz für die Ernte und die Produktion von Solarenergie.

Das Ergebnis dieser Zusammenarbeit war die Errichtung der weltweit ersten Agrophotovoltaikanlage in Deutschland (Heggelbach, Baden-Württemberg).

Der Grundstein für AgroSolar Europe war geschaffen.

Erste Agrophotovoltaik Anlage Deutschland Heggelbach Agro-PV Agri-PV

Zusammenarbeit, Kooperation & Expertise in allen Bereichen.

Franz Hilber und Markus Haastert_AgroSolar

Aus der langen gemeinsamen Arbeit von Hilber Solar und der nachhaltigen Unternehmensberatung BE Solutions & Blue Systems Design GmbH entstand 2020 schließlich die Firma AgroSolar Europe GmbH, ein Unternehmen, das diese Expertise bündelt, weiterentwickelt und mit Partnern weltweit installiert.

Wir haben die wertvollen und aufschlussreichen Einblicke und Lernprozesse der Pilot-APV-Anlage genutzt, um die Entwicklung unserer Technologie weiterzuentwickeln und noch besser an die Bedürfnisse der Landwirte und ihre Betriebe anzupassen.

Und jetzt?

Heute haben wir ein marktfähiges Produkt mit patentierten Schlüsselkomponenten. Wir sind bereit, unsere Anlage auf landwirtschaftlichen Betrieben zu installieren und die Landwirte & Landwirtinnen von den Vorteilen unserer Technologie profitieren zu lassen!

Unsere Perspektive

Eins ist klar: Unser Konsum muss nachhaltiger und sauberer werden. Dafür brauchen wir umweltfreundliche Energie, lokale Lebensmittelproduktion sowie Landwirte und Landwirtinnen, die zu wirtschaftlich akzeptablen Bedingungen arbeiten können. Wir stehen vor der Herausforderung der Flächenkonkurrenz zwischen Energie- und Nahrungsproduktion – denn beide sind für uns heute lebensnotwendig.

Landwirtschaftliche Betriebe müssen auf dem Weltmarkt konkurrieren und können immer öfter nicht mehr unter wirtschaftlichen Bedingungen produzieren. Dazu kommt der Klimawandel, der zu Wetterextremen führt und Ernten durch Frost, Dürre und andere Wetterextreme mehr und mehr gefährdet.

Wir wollen die Gesellschaft auf ökologischer und sozialer Ebene nachhaltiger gestalten und Klima-Resilienz fördern.

Nur eine Synergie von ökologischer, sozialer und wirtschaftlicher Profitabilität kann in unserer Gesellschaft zu zeitnahen und nachhaltig positiven Auswirkungen führen. Unser Angebot an landwirtschaftliche Betriebe ist auf der Vision dieser Synergie aufgebaut.

Wir sind bereit, gemeinsam mit den landwirtschaftlichen Betrieben die Klimawende auf profitable Art und Weise zu gestalten!

„Es ist eine durchgängige Win- win-Situation.
Da gibt es einfach keine Verlierer.“

Franz Hilber

CEO, Hilber Solar