Jedes Jahr gehen wertvolle Anbauflächen für die Landwirtschaft abhanden. In den letzten 30
Jahren haben wir 1,3 Million Hektar verloren, also fast die Fläche von Schleswig‐Holstein, so
der Bauernpräsident Joachim Rukwied. Dies geschieht durch Straßenbau, Wohnbebauung
oder ökologische Vorgaben wie die Zwangsstilllegungen von 4 % der landwirtschaftlichen
Flächen pro Jahr. Zudem wurden in den vergangenen Jahrzehnten viel Fläche für den Anbau
von Mais in Biogasanlagen verbraucht und so der Nahrungsmittelkette entzogen. Jetzt
startet die nächste Welle der Entwicklung, der Ausbau von Freiflächenlagen mit Solar. Sie ist
eine ersthafte Bedrohung unserer langfristigen Versorgungssicherheit mit Lebensmitteln
durch eine innerdeutsche Produktion. Denn durch die baurechtliche Umwandlung steht die
Fläche von Solar‐Freiflächenanlagen auch rechtlich nicht mehr der Landwirtschaft zur
Verfügung, was beim Anbau von Mais für Biogas noch verhältnismäßig schnell wieder
geändert werden kann.

Die jetzigen Krisen zeigen, dass wir mehr Anbauflächen und nicht weniger Anbauflächen
brauchen. Wir müssen diese vor Umnutzung schützen „Es braucht daher Schutzgebiet für
Landwirtschaft“, so der Bauernpräsident Joachim Rukwied.
Agri‐PV Flächen sind solche Schutzgebiete für die Landwirtschaft. Hier verpflichten sich
Landwirte mit Energieproduzenten gemeinsam mindesten 20 Jahre lang diese Fläche in
Symbiose zu bewirtschaften und somit die Versorgungssicherheit für Ernährung und Energie
gleichzeitig sicherzustellen.


Zudem schützen die Agri‐PV Anlagen die Fläche vor Umwelteinflüssen wie Hagel, Sonne,
Regen und Wind und sichern die Ernte. So entsteht eine echte Win‐Win Situation für
Landwirte und Verbraucher, denn wir brauchen ebenso eine alternativ zu Öl, Gas und Kohle,
die durch regenerative Energie ersetzt werden müssen, wie zu wissen, dass wir einen
Großteil unserer Ernährung in unserem Land selber produzieren können.
AgroSolar stellt durch den Betrieb von AgriPV Anlagen diese Schutzgebiete für
Landwirtschaft sicher und leistet einen aktiven Beitrag zur langfristigen
Versorgungssicherheit hinsichtlich Ernährung und Energie.

Werden Sie Teil unserer Produktionsfamilie und sprechen Sie uns an. Als Landwirt für die
gemeinsame Produktion auf Ihren Flächen oder als Stromverbraucher der Industrie für
Grünstrom, mit dem Wissen, dass Sie zur Versorgungssicherheit in Deutschland und Europa
beitragen.