Unsere Produkte

Drei Anla­gen­va­ri­an­ten – unzäh­li­ge Möglichkeiten

Land­wir­tin­nen und Land­wir­te erfül­len eine essen­zi­el­le Auf­ga­be: Sie ver­sor­gen uns mit Nah­rung. Aber die Bevöl­ke­rung wächst und Acker­flä­chen wer­den immer knap­per. Oben­drein gefähr­den Dür­re­pe­ri­oden, Stark­re­gen und Stür­me die Ern­te­er­trä­ge. Ein­nah­men blei­ben aus und immer mehr land­wirt­schaft­li­che Betrie­be müs­sen schließen.

Agri-Pho­to­vol­ta­ik löst das Pro­blem: Mit der Erzeu­gung von Solar­strom kön­nen Land­wir­tin­nen und Land­wir­te auf ein wei­te­res finan­zi­el­les Stand­bein set­zen. Gleich­zei­tig kön­nen sie die land­wirt­schaft­li­che Flä­che wei­ter wie gewohnt nutzen.

Egal ob maschi­nell inten­si­ve Land­wirt­schaft, Obst- und Wein­an­bau, oder Frucht­ern­ten mit viel Licht­be­darf – wir fin­den die rich­ti­ge Agri-Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge für jede land­wirt­schaft­li­che Flä­che und rüs­ten den Betrieb für die Zukunft aus.

Wir bera­ten Sie individuell!

AgroSolar Top

agri pv pv-anlagen Rendering AgroSolar 010
  • Agro Ring
    Ent­wi­ckelt für die inten­si­ve, maschi­nel­le Landwirtschaft 
  • Agro Ring
    Varia­ble Anla­gen­grö­ßen zwi­schen 6 Meter Höhe und 18 Meter Breite 
  • Agro Ring
    Eig­net sich für schat­ten­to­le­ran­te Pflanzen 

Unse­re größ­te Agri-Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge wur­de für die inten­si­ve, maschi­nel­le Land­wirt­schaft ent­wi­ckelt. Die Teil­über­da­chung kann bis zu 6 Meter hoch und 18 Meter breit sein. Mit die­ser Anla­ge kön­nen gro­ße land­wirt­schaft­li­che Flä­chen effi­zi­ent und ertrags­stark genutzt werden.

Die Teil­über­da­chung von Agro­So­lar Top för­dert das Mikro­kli­ma und die Was­ser­spei­cher­fä­hig­keit des Bodens. Dadurch wer­den die Boden­qua­li­tät ver­bes­sert und der Was­ser­be­darf redu­ziert. Gleich­zei­tig schützt die Anla­ge die Pflan­zen vor Schä­den durch Wet­ter­ex­tre­me wie zum Bei­spiel Hagel, Sturm und Dür­re. Dar­über hin­aus kön­nen an der Unter­kon­struk­ti­on der Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge wei­te­re Schutz­vor­rich­tun­gen für Ihre Pflan­zen wie bei­spiels­wei­se Foli­en oder Net­ze befes­tigt wer­den. Beson­ders vor­teil­haft ist dies bei schat­ten­to­le­ran­ten Pflan­zen­kul­tu­ren aus dem Wein-, Obst- und Gemü­se­an­bau wie bei­spiels­wei­se Kar­tof­feln oder Rüben.

AgroSolar Secure

agri pv pv-anlagen Rendering Secure 010
  • Agro Ring
    Für Flä­chen mit anspruchs­vol­len geo­lo­gi­schen Gege­ben­hei­ten wie zum Bei­spiel star­ken Neigungunsgefällen 
  • Agro Ring
    Varia­ble Anla­gen­grö­ßen mit gerin­ge­ren Höhen und Spannweiten 
  • Agro Ring
    Spe­zi­ell ent­wi­ckelt für den Obst- und Weinanbau 

Die Agro­So­lar Secu­re-Anla­ge eig­net sich beson­ders für Son­der­kul­tu­ren aus dem Obst‑, Wein- und Gemü­se­bau wie bei­spiels­wei­se bei Bee­ren oder Hop­fen. Sie zeich­net sich durch eine gerin­ge­re Spann­wei­te und Höhe aus. Die Anla­ge kann auf Flä­chen mit star­kem Nei­gungs­ge­fäl­le mon­tiert und bei­spiels­wei­se mit Frost­schutz- oder Hagel­net­zen kom­bi­niert wer­den – für maxi­ma­le Sicher­heit und hohe Erträ­ge auch unter anspruchs­volls­ten Bedingungen.

Kul­tur­pflan­zen im Obst- und Wein­an­bau wer­den meist in Rei­hen ange­baut und haben spe­zi­el­le kli­ma­ti­sche Anfor­de­run­gen. Die­se Beson­der­hei­ten haben wir bei der Kon­zep­ti­on von Agro­So­lar Secu­re berück­sich­tigt: Die Teil­über­da­chung regelt einen homo­ge­nen Licht­ein­fall, för­dert das Mikro­kli­ma und schützt die Früch­te vor Wet­ter­ex­tre­men wie Frost, Dür­re und Hagel. So wer­den opti­ma­le Wachs­tums­be­din­gun­gen für höhe­re Ern­te­er­trä­ge geschaffen.

AgroSolar Windbreaker

agri pv pv-anlagen Rendering Windbreaker 010
  • Agro Ring
    Ver­ti­ka­le Auf­stel­lung der Pho­to­vol­ta­ik­mo­du­le ohne Teilbedachung 
  • Agro Ring
    Varia­ble, modu­lar auf­ge­bau­te Anla­gen­grö­ßen mit wenig Flächenbedarf 
  • Agro Ring
    Opti­mal für Pflan­zen mit hohem Lichtbedarf 

Durch die ver­ti­ka­le Aus­rich­tung der Pho­to­vol­ta­ik­mo­du­le kommt die­ser Anla­gen­typ ohne Teilüberdachung aus und eig­net sich daher ide­al für land­wirt­schaft­li­che Flä­chen, auf denen kei­ne Ver­schat­tung gewünscht ist. Dies kön­nen zum Bei­spiel Wei­zen- und Din­kel­fel­der oder Grün­land sein.

Agro­So­lar Wind­brea­ker besteht aus meh­re­ren Ein­hei­ten mit jeweils drei bifa­zia­len Pho­to­vol­ta­ik­mo­du­len, die ver­ti­kal und in Rei­hen auf­ge­stellt werden.

Jede Ein­heit die­ser Agri-Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge besteht aus Stahl­pfos­ten, Klem­men und Modul­be­fes­ti­gungs­pro­fi­len. Die Ein­hei­ten wer­den modu­lar auf­ge­baut und indi­vi­du­ell an die Anfor­de­run­gen vor Ort ange­passt. Die Anla­ge kann bis zu 3 Meter hoch sein. Die Modul­rei­hen wer­den je nach Bedarf in einem Abstand von 9 bis 18 Metern auf­ge­stellt. Die Anla­ge wirft dadurch nahe­zu kei­nen Schat­ten auf die land­wirt­schaft­li­che Fläche.

Zusätz­lich wer­den die Modul­rei­hen so aus­ge­rich­tet, dass die PV-Modu­le nach Osten und Wes­ten zei­gen. Dadurch wird ein Opti­mum an Son­nen­licht ein­ge­fan­gen und die Strom­erzeu­gung so effi­zi­ent wie mög­lich gemacht.

Von der Natur inspiriert

Unse­re paten­tier­te Spinn­an­ker-Tech­nik für die Unter­kon­struk­ti­on ist einer Baum­wur­zel nach­emp­fun­den. Unter­schied­lich lan­ge Gewin­de­stä­be im Erd­reich über­neh­men die Siche­rung der Anker­plat­te und ermög­li­chen die Anpas­sung an gro­ße Traglas­ten. Die Stä­be sind ein­fach mon­tier­bar und es ent­fällt die Errich­tung eines Beton­un­ter­grun­des. Das sorgt für eine gerin­ge Boden­ver­dich­tung und voll­stän­dig rück­bau­ba­re Auf­bau­ten.
Unse­re beton­freie Ver­an­ke­rungs­vor­rich­tung mit Spinn­an­ker-Tech­nik, die gemäß DIN SPEC 91434 rück­stands­los zurück­ge­baut wer­den kann, ist durch ein Patent seit Sep­tem­ber 2019 geschützt.

Agri PV

Eine sichere Investition in die Zukunft 

Eine opti­ma­le Frucht- und Ener­gie­ern­te, eine bodenscho­nen­de Mon­ta­ge und die Sicher­stel­lung einer effi­zi­en­ten Bewirt­schaf­tung: Alle Anla­gen­ty­pen von Agro­So­lar Euro­pe zeich­nen sich durch inno­va­ti­ve tech­ni­sche Eigen­schaf­ten aus, die sie zu einer zukunfts­si­che­ren Inves­ti­ti­on machen:

  • Agro Ring
    Bifa­zia­le Pho­to­vol­ta­ik­mo­du­le sor­gen für eine Licht­nut­zung über die Vor­der- und Rückseite und erzeu­gen dadurch bis zu 25 Pro­zent mehr Strom als her­kömm­li­che PV-Modu­le. Die beid­sei­ti­ge Ver­gla­sung führt zudem zu einer homo­ge­nen Licht­durch­läs­sig­keit und ‑ver­tei­lung unter den Modu­len, was sich posi­tiv auf die Ent­wick­lung der Pflan­zen auswirkt. 
  • Agro Ring
    Land­wirt­schaft­li­che Maschi­nen von ganz unter­schied­li­cher Grö­ße kön­nen pro­blem­los unter und neben der Agri-Pho­to­vol­ta­ik­an­la­ge ein­ge­setzt werden. 
  • Agro Ring
    Unser Anla­gen wer­den an jede Acker­flä­che indi­vi­du­ell ange­passt. Dabei wer­den rele­van­te loka­le Fak­to­ren wie die Boden­be­schaf­fen­heit, die Bear­bei­tungs­rich­tung des Fel­des, die loka­le Nei­gung des Gelän­des oder die Last des Win­des einbezogen. 
  • Agro Ring
    Geplant sind inte­grier­te Sys­te­me zur Nut­zung von Spei­cher­tech­no­lo­gien und Bewäs­se­rungs­tech­nik. Durch eine dezen­tra­le Ener­gie- und Was­ser­ver­sor­gung kön­nen inner­be­trieb­li­che Kreis­läu­fe geschlos­sen und somit eine nach­hal­ti­ge­re und pro­fi­ta­ble­re Land­wirt­schaft betrie­ben werden. 
  • Agro Ring
    Unse­re Anla­gen bie­ten die Mög­lich­keit einer zukünftigen Inte­gra­ti­on von Robo­tik, Auto­ma­ti­sie­rungs­pro­zes­sen und Sen­so­ren. Anpas­sungs­fä­hig­keit ist für uns ein Grund­bau­stein für eine nach­hal­ti­ge Zukunft. 
agri pv pv-anlagen Produkte Pfosten 010
agri photovoltaik Produkte Ansicht 010
agri photovoltaik Produkte Panorama 010
agri photovoltaik Produkte Pfosten 020

Unsere Anlagen bieten viel
Potenzial für einen effektiven Klimaschutz 

Unser Ziel ist es, aktiv zu einer nach­hal­ti­gen Zukunft bei­zu­tra­gen und gleich­zei­tig land­wirt­schaft­li­che Betrie­be zu stär­ken. Der Weg dort­hin ist klar: Unse­re Gesell­schaft muss auf sozia­ler, wirt­schaft­li­cher und öko­lo­gi­scher Ebe­ne nach­hal­ti­ger wer­den. Nur durch gemein­sa­mes Enga­ga­ment sind die ange­streb­ten Kli­ma­zie­le zu errei­chen – und auch unse­re Agri-Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen kön­nen hier­zu einen wich­ti­gen Bei­trag leisten:

Agri PV

Stromerzeugung

In Deutsch­land liegt der Strom­be­darf bei cir­ca 600 Ter­ra­watt­stun­den (TWh) pro Jahr. Davon wer­den aktu­ell 9 Pro­zent aus Solar­ener­gie und 24 Pro­zent aus Wind­ener­gie gewon­nen. Doch auf­grund des Pari­ser Kli­ma­ab­kom­mens und der geplan­ten Ener­gie­wen­de in Deutsch­land muss der Anteil an nach­hal­ti­gen und erneu­er­ba­ren Ener­gien erhöht wer­den, um die Kli­ma­zie­le zu errei­chen: Bereits 2030 sol­len 65 Pro­zent der genutz­ten Ener­gie aus erneu­er­ba­ren Quel­len stam­men, spä­tes­tens 2050 soll der in Deutsch­land erzeug­te und ver­brauch­te Strom treib­haus­gas­neu­tral sein. Die­se Mei­len­stei­ne wur­den im Erneu­er­ba­re-Ener­gien-Gesetz 2021 (EEG 2021) fest­ge­legt, wel­ches im Janu­ar 2021 in Kraft getre­ten ist.

Die Agri-Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen von Agro­So­lar Euro­pe haben in der deut­schen Ener­gie­land­schaft das Poten­zi­al, eine wich­ti­ge Rol­le für die Ener­gie­wen­de zu spie­len: Wenn vier Pro­zent der deut­schen Acker­flä­che mit unse­ren Agri-Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen bebaut wären, könn­te der gesam­te Ener­gie­be­darf Deutsch­lands mit der hier­aus gewon­nen Ener­gie gedeckt werden.

Daher ist unser Ziel, gemein­sam mit den Land­wir­ten in Deutsch­land und ande­ren Län­dern die Pro­duk­ti­on von kli­ma­neu­tra­lem Strom aus­zu­bau­en und zu sichern.

agri photovoltaik Icon CO2 Zertifikat 010

CO2-Speicherung

Mit Agri-Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen kann kon­trol­liert Humus auf­ge­baut wer­den. Gleich­zei­tig sinkt der Dün­ge­mit­tel­ver­brauch. Das för­dert auch die Spei­che­rung von CO2 im Boden – ein Vor­teil für die Frucht­bar­keit der Äcker und für die Umwelt. Nach drei bis fünf Jah­ren Nut­zung der Anla­ge und ange­pass­ter Boden­be­ar­bei­tung kann eine signi­fi­kan­te Stei­ge­rung der CO2 Spei­che­rung erreicht werden. 

„Car­bon Far­ming“ heißt das Mot­to der Zukunft: Durch eine erhöh­te Qua­li­tät der Acker­bö­den spei­chern die Acker­flä­chen ste­tig mehr CO2. Der Vor­teil für die Umwelt, der sich zukünf­tig für unse­re Kun­den auch finan­zi­ell rech­nen soll, denn mit dem gespei­cher­ten CO2 sol­len Zer­ti­fi­ka­te gehan­delt wer­den können.

Unser Team arbei­tet gera­de ein Kon­zept aus, wie ein sol­cher CO2-Zer­ti­fi­ka­te­han­del hier in Deutsch­land funk­tio­nie­ren könn­te. Wir sind fest davon über­zeugt, dass die­ser Markt die Zukunft der Agrar­in­dus­trie mit­be­stim­men wird und der Han­del mit CO2-Zer­ti­fi­ka­ten land­wirt­schaft­li­chen Betrie­ben zukünf­tig als wei­te­re Ein­nah­me­quel­le dient.

Versicherung und Garantie:
Immer auf der sicheren Seite 

agri photovoltaik Icon Ertragsgarantie 010

Unvor­her­seh­ba­re Ereig­nis­se kön­nen die Ergeb­nis­se der Ener­gie­pro­duk­ti­on beein­träch­ti­gen. Durch unse­re Ertrags­ga­ran­tie ent­fällt die­ses Risi­ko der Solar­strom­pro­duk­ti­on: In Koope­ra­ti­on mit der Alli­anz Ele­men­tar Ver­si­che­rungs-AG bie­ten wir Ihnen eine inno­va­ti­ve Ver­si­che­rungs­lö­sung an. Im Rah­men des Ver­trags­ab­schlus­ses wird ein Ertrags­gut­ach­ten zur Strom­ge­win­nung basie­rend auf exak­ten Daten über das land­wirt­schaft­li­che Gelän­de erstellt – es wird also ein Jah­res­ener­gie­er­trag prognostiziert.

Wird nun die Strom­ge­win­nung nach Ablauf eines Jah­res auf­grund einer ver­min­der­ten Anzahl an Son­nen­stun­den um mehr als 10 Pro­zent unter­schrit­ten, liegt ein Min­der­ertrag vor, der von der Ver­si­che­rung finan­zi­ell über­nom­men wird. Zudem bie­ten wir eine Funk­ti­ons­ga­ran­tie an, die für fol­gen­de Kom­po­nen­ten unse­rer Agri-Pho­to­vol­ta­ik­an­la­gen gilt:

  • Agro Ring
    Antriebe 
  • Agro Ring
    beweg­li­che Teile 
  • Agro Ring
    Steue­rungs- und Regelungskomponenten 
  • Agro Ring
    Lichtsysteme 
  • Agro Ring
    pro­dukt­spe­zi­fisch instal­lier­te Schaltschränke 
  • Agro Ring
    Ener­gie­spei­cher­sys­te­me mit den dazu­ge­hö­ri­gen Klimatisierungselementen